DIE ZEHN GEBOTE DES LAUFENS

Von Manfred Steffny
Das gesamte Laufwissen kann man in zehn Gebote zusammenfassen. Wichtig ist dabei besonders die Wertigkeit der einzelnen Punkte und die Reihenfolge, wo der Hebel anzusetzen ist. Wer mehr als zwei dieser Gebote ungenügend erfüllt, kann seine individuelles Leistungspotenzial nicht erreichen. Die Gebote sind unabhängig vom Geschlecht und vom Alter.

I. Gebot: Du sollst Dich beim Training ausreichend auf- und abwärmen.
Hineingleiten in die Anstrengung

II. Gebot: Du sollst Deine Ausdauer verbessern!
Billigste und wirksamste Form der Fitness

III. Gebot: Du sollst Dein Körpergewicht regulieren!
Die schwierige Suche nach dem Idealgewicht

IV. Gebot: Du sollst Verletzungen vermeiden!
Verletzt? Meistens selber schuld!

V. Gebot: Du sollst Dich gesund ernähren und kleiden!
Besonders reizend sind kräftige Farben!

Manna gibt es nicht!

VI. Gebot: Du sollst Deine Tempohärte verbessern!
Ausdauer allein genügt nicht

VII. Gebot: Du sollst Deine Schnelligkeit verbessern!
In der Kürze liegt die Würze

VIII. Gebot: Du sollst Dich ausreichend erholen!
Anstrengung abklingen lassen!

IX. Gebot: Du sollst Deine Wettkämpfe sorgfältig planen!
Auf gutem Weg zum Ziel

VII. Gebot: Du sollst Vielseitig sein!
Immer flexibel bleiben